Drehwinkelaufnehmer & Drehwinkelsensoren

Althen Drehwinkelsensoren verwenden verschleißfreie
induktive oder robuste potentiometrische Sensortechnik. Sie zeichnen sich durch eine hohe Lebensdauer aus und können individuell konfiguriert werden.

Leitplastik-, Draht- &  Hybridpotenziometer

Althen bietet eine breite Palette an Potenziometern, beispielsweise mit Sinus-Cosinus Ausgang,  hervorragender Qualität und hoher Haltbarkeit. Sie werden häufig zur Steuerung von elektronischen Geräten eingesetzt.

Präzisions-Potentiometer

Drehwinkelsensoren: Klassisch oder modern

Unsere klassischen Drehwinkelsensoren (auch: Winkelsensor, induktiv Sensor oder Winkelmesser) arbeiten nach dem Prinzip des Differential-Transformators und sind sogenannte RVDTs (Rotary Variable Differential Transformer). Sie sind anforderungsbezogen konfigurierbar und zeichnen sich durch sehr hohe Lebensdauer aus.

Funktionsweise

Jeder Drehwinkelsensor hat eine Primärspule und zwei Sekundärspulen. Da der Übertragerkern berührungslos arbeitet und über hochwertige Kugellager gelagert wird, arbeitet der Drehwinkelsensor praktisch verschleißfrei. Diese induktiven Drehwinkelaufnehmer benötigen eine Wechselspannung als Versorgungsspannung. Die Frequenz der TF-Versorgung bestimmt also die Messfrequenz des Systems.

Induktive Technik

Andere Drehwinkelsensoren aus unserem Haus verwenden eine weiterentwickelte induktive Technik. Der Drehwinkelsensor (auch: Winkelsensor, induktiv Sensor oder Winkelmesser) hat hier nur eine Sekundärspule. Das stabile, nicht-lineare Ausgangssignal wird durch einen ASIC linearisiert und über integrierte Verstärker als analoges Spannungs- oder Stromsignal ausgegeben. Der Kunden kann aus einer Vielzahl unterschiedlicher Betriebsspannungen und Ausgangssignale wählen.

Eine spezielle Version ist in Verbindung mit einer Zenerbarriere für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen zugelassen. Diese eigensicheren EX-Drehwinkelsensoren und Winkelsensoren sind für Gefahrenbereiche Ex II 1G, Ex II 1GD und Ex i/II M1/1GD lieferbar.

Potentiometrische Drehwinkelsensoren

Für OEM-Anwendungen in kleinen und mittleren Stückzahlen sind potentiometrische Drehwinkelsensoren lieferbar. Diese werden durch den mechanischen Aufbau in 2 Gruppen geteilt.

Ein so genannter single-turn Drehwinkelsensor misst 360 Grad und hat entweder einen mechanischen Anschlag am Ende der Drehung oder kann auch endlos durchdrehend geliefert werden. Der Messbereich von 360 Grad wird über eine Widerstandsänderung von 0 ... 5 kOhm abgebildet.

Multi-turn Drehwinkelsensoren messen über die 360 Grad Grenze einer Umdrehung hinaus. Bei einem Mulit-turn-Drehwinkelsensor oder Winkelsensoren mit 1800 Grad (also 5 Umdrehungen) wird der gesamte Bereich von 1800 Grad über die Widerstandsänderung von zum Beispiel 5000 Ohm abgebildet. Mit dieser Technik und Auswahl wird Drehwinkel messen einfach gemacht.