Beschleunigungsaufnehmer & Schwingungssensoren

Ein Schwingungssensor entspricht vom Aufbau her einem piezoelektrischen Vibrationssensor mit niedrigem Frequenzband.

Produktübersicht

Einen Überblick über unser vielfältiges Sortiment an
Vibrationsaufnehmern und Schwingungssensoren finden Sie in unserem Online-Katalog.

Vibrationsaufnehmer | -messsysteme

Technische Informationen

Ausführliche technische Details und Berichte zu
Schwingungssensoren finden Sie hier in diesem Bereich.

Vibrationsmesstechnik

Ein Schwingungssensor besteht, wie ein piezoelektrischer Vibrationsaufnehmer, aus einem piezokeramischen Sensorelement, einer seismischen Masse und Ladungsverstärker. Durch die Schwingung belastet die seismische Masse das Sensorelement und erzeugt dadurch eine Ladung in der Piezokeramik. Der integrierte Ladungsverstärker wandelt die piezoelektrische Ladung direkt in ein schwingungsproportionales Spannungssignal im Bereich von 5 ... 7 V. Durch den hohen Signalpegel ist es problemlos möglich das Messsignal über eine große Leitungslänge zu übertragen. Versuche haben auch bei einer Länge der Signalleitung von 500 m keine Beeinträchtigung im Messsignal des Schwingungssensor gezeigt. Das vereinfacht Schwingungen messen deutlich.

Die Spannungsversorgung für einen solchen Schwingungssensor beruht auf der so genannten IEPE-Technik. Der Sensor benötigt eine DC-Spannung zwischen 15 und 18 V und Konstantstrom. Dieser wird über eine Konstantstromdiode geregelt. Das Ausgangssignal des Schwingungssensors wird im Anschluß auf die BIAS-Spannung aufmoduliert.

Da es für diese Art der Sensorversorgung nur wenige Messsysteme am Markt gibt, bieten wir hierfür das spezielle Schwingungsmesssystem VibroMatrix an. Der 2-Kanal-A/D-Wandler InnoBeamer verbindet die Vielfalt der vorhandenen Schwingungssensoren über seine USB-Schnittstelle mit dem PC oder Notebook. Der InnoBeamer wird dabei über die USB-Schnittstelle versorgt, benötigt also selbst kein weiteres Netzteil und stellt auch noch die Versorgungsspannung für die IEPE-Schwingungssensoren zur Verfügung. Das Frequenzband eines typischen Schwingungssensor beginnt im Allgemeinen unter 1 Hz und reicht bis in den mittleren kHz-Bereich. Die Empfindlichkeit des Schwingungssensor liegt, je nach Modell und Einsatzbereich zwischen 100 mV/g und 10 V/g.

Mit unseren Sensoren und Messtechnik wird Schwingung messen einfach gemacht.