Wegweisende Messlösungen bis heute:
Die Historie der Althen GmbH

Unsere Firmengeschichte hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Blicken Sie mit uns auf ereignisreiche Jahre zurück: Erfahren Sie zum Beispiel, was wir mit der Formel 1 zu tun haben oder warum unser Firmensitz wohl immer in Kelkheim bleiben wird. In der Zeitleiste haben wir für Sie die wichtigsten Stationen unserer Geschichte zusammengestellt – von den Anfängen bis heute.

2017

Althen baut ihre Dienstleistungen weiter aus: Ziel ist es, die Kunden in das neue Zeitalter der Industrie 4.0 zu begleiten. Dafür plant die Firma eine enge Zusammenarbeit mit der niederländischen Schwesterfirma Altheris. Um die Synergieeffekte noch intensiver zu nutzen bereiten die beiden Firmen sich derzeit auf ihren Zusammenschluss zur Althen Sensors & Controls vor.

2016

Althen zieht in ihren heutigen Hauptsitz im Industriegebiet in Kelkheim um. Das lichtdurchflutete Gebäude wurde extra gebaut und erfüllt alle Voraussetzungen für beste Arbeitsbedingungen. Besonders die Fertigung mit dem hauseigenen Kalibrierlabor wurde zum Aushängeschild und ist auf dem neuesten Stand der Technik. Hier stellen die Spezialisten sicher, dass alle vertriebenen und gefertigten Messkomponenten ideal für die Zwecke ihrer Kunden funktionieren. 

2006

Ein Umbruch in der Historie von Althen: Der Unternehmensgründer Dieter Althen geht in den  wohlverdienten Ruhestand und übergibt die Firma an die niederländische Broadporte-Gruppe. Die Holding führt das Unternehmen im innovativen Geist der Familie Althen. Die Mitarbeiter setzen für den Erfolg Ihrer Kunden ein und finden für jedes noch so komplizierte Messproblem eine Lösung. 

1999 - 2001

Althen steigt in die Formel 1 ein: BMW-Motorsport benötigt Wegaufnehmer und Toyota mobile Messsysteme. 

1995

Althen setzt auf die Qualität ihrer Geräte. Das Qualitätsmanagement-System bekommt schon früh die Zertifizierung nach ISO 9002. Im Jahr 2016 erfolgt die Rezertifizierung nach der Norm ISO 9001:2008

1993 - 1996

Die Eigenfertigung nimmt weiter Fahrt auf: Die Firma Voith gibt Druckaufnehmer und später Wegaufnehmer in Auftrag.

1992

Das Althener Messsystem NM2, das Neigungswinkel ermittelt, mausert sich zum Verkaufsrenner. Das robuste Gerät kommt bei Industrierobotern, Kränen und Feuerwehrfahrzeugen zum Einsatz. Es sichert Mensch und Maschine und ist daher oft Voraussetzung für eine Betriebserlaubnis.

1988

Die ehemalige Backstube wird zu eng für die wachsende Firma. Althen zieht erstmalig in ein eigenen Neubau gegenüber vom Rathaus in Kelkheim Münster. Sogar der Kopierer hat nun sein eigenes Zimmer. 

1987

Mercedes Benz interessiert sich für die Messtechnik von Althen. Sie bestellen rund 300 Sensoren – ein wichtiger Meilenstein in der Firmengeschichte. Es folgen große Aufträge der Glötzl Gesellschaft für Baumeßtechnik, der Liebherr Hydraulikbagger GmbH und der DMT Marinetechnik.

1985

Althen beginnt mit der Eigenfertigung: Die Firma stellt ein Gerät her, das Messsignale in auswertbare Daten umwandelt. Der neue Geschäftsbereich boomt – bis heute.

1984

Althen setzt von Anfang an auf modernste Kommunikationsmöglichkeiten: Schon 1984 bekommt die Firma ihren ersten Computer. Auch wenn dieser die langen Seriennummern noch nicht verarbeiten kann.  „Die enormen Vorteile der modernen Computertechnik haben sich sehr schnell gezeigt - gerade auch im Hinblick auf die Dokumentation zu Zwecken der Qualitätssicherung.“, sagt Gründer Dieter Althen.

1982

Zum ersten Mal in der Historie von Althen zieht die Firma um. Und zwar vom kleinen Büro im Keller der Familie Althen in eine ehemalige Backstube. Gisela und Dieter Althen packen in allen Bereichen der Firma kräftig mit an: Die Pakete bereiten sie selbst für die Auslieferung vor – in einem kleinen Lager ohne Fenster.

1980

Althen wächst und übernimmt die Generalvertretung des Messtechnik und Sensorik-Unternehmens Schaevitz Engineering USA und Schaevitz EM in England. Schaevitz war damals bekannt dafür, einige der besten Sensoren der Welt anzubieten. Althen gründet gemeinsam mit 13 Firmen den AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e. V. Das Netzwerk ist eines der größten im Bereich Sensor- und Messtechnik in Deutschland. Die AMA veranstaltet jedes Jahr die Messe SENSOR & TEST, die Kongresse SENSOR und IRS² und Seminare rund um den Fachbereich.

1978

Am 1. Juli 1978 wagen Gisela und Dieter Althen den Schritt in die Selbständigkeit: Sie gründen die Althen GmbH Meß- und Datentechnik in Kelkheim im Taunus. Ihr Büro besteht aus einer Schreibmaschine, einem Kopierer und einem Telefon im Keller Ihres Hauses – Startup-Feeling pur. Der erste Auftrag über 2.331 Mark kommt von der Metallgesellschaft. Das Produktportfolio ist noch übersichtlich, steht aber schon damals für höchste Qualität: Althen vertreibt VUKO-Oszillographen, Rikadenki Schreiber, Entran Kraftaufnehmer, Datatel Telemetrie und Prosser Signal- und Funktionsgeneratoren. 

 

Lesen Sie mehr über das Unternehmen Althen und überzeugen Sie sich von unseren Dienstleistungen!